16. Mai 2019

O-Töne: Horst Bartnig, Jochen Gerz und Reiner Ruthenbeck im Interview

Ausstellung vom 13.6. bis 14.7.2019
Winterrefektorium, LVR Kulturzentrum Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstraße 19, 50259 Pulheim

„Ich mache konkrete Kunst“, erklärt Horst Bartnig (*1936) kurz und bündig in einem Interview, das die Kulturjournalistin Berit Hempel 2018 aus Anlass einer ersten Werkübergabe des Künstlers an das Künstlerarchiv der Stiftung Kunstfonds führte. Und wie ihm dies in der DDR gelang, beschreibt er ...


13. Mai 2019

Leihgabe Reiner Ruthenbeck zur Ausstellung „In Memoriam“ im Kunstraum Fuhrwerkswaage e.V., Köln

Die Ausstellung zeigt Werke inzwischen verstorbener Künstlerinnen und Künstler, mit denen die Fuhrwerkswaage  in den zurückliegenden Jahren zusammen arbeiten konnte von Kriemhild Becker, Heinz Breloh, Günther Förg, Raimund Girke, Dieter Krieg, André Philip Lemke, Otto Nemitz, Ansgar Nierhoff, ...


17. April 2019

Olga Jakob erhält den Kalinowski-Preis 2019

Der mit 10.000 Euro dotierte Förderpreis der Nachlass-Stiftung Prof. Horst Egon Kalinowski wurde zum dritten Mal vergeben. Die Preisträgerin Olga Jakob wurde von der Jury, der Prof. Helmut Dorner, Sabine Fockner und Caroline Käding angehörten, aus insgesamt 72 Bewerber*innen ausgewählt. ...


1. April 2019

AUSSCHREIBUNG – Ausstellungs- und Publikationsförderung in 2020

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2019 (Online-Einreichung)

Künstlergruppen, Kunstvereine, Künstlerhäuser, Galerien, Kultureinrichtungen, Museen, Verlage und freie Kuratoren können finanzielle Zuschüsse für Ausstellungen, Projekte und Publikationen zur zeitgenössischen bildenden Kunst mit nationalem Schwerpunkt beantragen. Die Voraussetzung für eine ...


6. März 2019

Isabell Schulte erhält den Förderpreis „Valerie und Prof. Kurt M. Schulz-Schönhausen“ 2019

Der mit 10.000 Euro dotierte „Förderpreis Valerie und Prof. Kurt M. Schulz-Schönhausen“ würdigt eine herausragende künstlerische Leistung im Bereich Grafik oder Malerei und wurde von der Stiftung Kunstfonds zum zweiten Mal vergeben. Diesjährige Preisträgerin ist die Berliner Künstlerin Isabell Schulte, deren konsequentes grafisches Oeuvre die Jury überzeugte.

Isabell Schulte (*1987 in Eckernförde/SH) studierte ab 2010 Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und wechselte 2012 an die Universität der Künste Berlin, wo sie 2016 ihren Meisterschülerabschluss in Bildender Kunst erwarb. Ihre über zwei mal drei Meter großen ...


5. März 2019

Leihgabe Horst Bartnig zur Ausstellung „Gemalte Diagramme“ im Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt

Die Ausstellung zeigt Wechselwirkungen zwischen Informationsgrafik und Kunst. Ausgehend von der Zeit des Bauhaus bis zu zeitgenössischen Positionen stellt das Museum Werke von rund 30 internationalen Künstlerinnen und Künstlern aus. Rückgriffe auf inhaltliche oder formale Aspekte von Diagrammen in der Kunst spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Übernahme künstlerischer Gestaltungsmittel durch Grafiker*innen.

Während die Infografik mit ihren Diagrammen als sachbezogene, nüchterne Darstellung zur Übermittlung von Fakten gilt, verspricht die bildende Kunst eine freiere Verwendung ästhetischer Mittel. Im Spannungsverhältnis zwischen diesen Gestaltungsmöglichkeiten bewegen sich die ausgestellten Werke u.a. ...