• Förderung
  • NEUSTART KULTUR

Unterstützung in der Corona-Pandemie

Bildende Künstler:innen bundesweit sind in einem hohen Maße von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen: Messen und Ausstellungen werden abgesagt, Museen sind über Wochen hinweg geschlossen, Galerien vermelden starke Umsatzeinbußen, manche stehen vor dem Aus.

Die Beauftragte für Kultur und Medien der Bundesregierung stellte mit NEUSTART KULTUR 20/21 ein umfangreiches Hilfspaket für die gesamte Kulturlandschaft zur Verfügung. Ein zentrales Ziel der Gelder ist auch die Unterstützung bildender Künstler:innen.

Die Stiftung Kunstfonds leistet im Rahmen von NEUSTART KULTUR einen wesentlichen Beitrag, um die Kunstszene in der Pandemie-Zeit zu unterstützen und eine wirkungsvolle Verteilung der Gelder zu sichern: Mittels mehrerer Sonderförderprogramme konnten allein bis Ende 2020 rund 18,2 Mio. Euro zusätzliche Fördergelder vergeben werden. Dafür wurden 7.290 zusätzliche Anträge geprüft und 1.245 Förderbewilligungen ausgesprochen.

Die Sonderförderprogramme laufen unabhängig von dem regulären Förderprogramm der Stiftung Kunstfonds, das jährlich mit bis zu 2 Millionen Euro Künstler:innen, Galerien, Kunstvereine, Museen und freie Kurator:innen unterstützt.

Ob reguläre Förderungen oder Sonderförderprogramm, der wesentliche Grundsatz der Stiftung Kunstfonds lautet: Unabhängige und mehrheitlich mit bildenden Künstler:innen besetzte Fachjurys entscheiden im Rahmen demokratischer Abstimmungsverfahren über die Bewilligung der Anträge. Diese Jurys agieren ohne jeglichen Einfluß von Stiftungsrat und Stiftungsvorstand.

Gemeinsam mit der Kunsthochschulenrektorenkonferenz (RKK) setzt die Stiftung Kunstfonds aktuell ein NEUSTART KULTUR-Sonderförderprogramm um, das sich an Absolvent:innen von Kunsthochschulen richtet, weitere Infos finden Sie hier.

 

Abgeschlossene NEUSTART KULTUR-Sonderförderprogramme 20/21

Projektförderung für Kunstvereine

Kunstvereine sind wichtige Kommunikationsorte für die zeitgenössische bildende Kunst: Sie sind zum einen relevante Aussteller und Vermittler, zum anderen gestalten sie den gesellschaftlichen Diskurs über die Gegenwartskunst maßgeblich mit. Im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien initiierten Hilfspakets NEUSTART KULTUR förderte die Stiftung Kunstfonds im September 2021 135 Kunstvereine mit insgesamt 2.860.109 Mio. Euro.

Die Geförderten müssen die Ausstellungsprojekte nun im Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis zum 30. September 2022 umsetzen bzw. beginnen. Bewerben konnten sich Kunstvereine mit Sitz in Deutschland. Insgesamt sind 192 gültige Förderanträge eingegangen.

Ausstellungsförderung für Galerien

Galerien sind wesentliche Partner von bildenden Künstler:innen und gewähren deren Renommee und Präsenz im Kunstmarkt. Corona stellt für viele eine Existenzbedrohung dar. Ende 2020 konnte die Stiftung Kunstfonds im Rahmen von NEUSTART-KULTUR und in einer ersten Förderrunde insgesamt 8,2 Mio. Euro zur Verfügung stellen und 396 Förderanträge von Galerien bewilligen. Eine zweite Förderrunde wurde im März 2021 ausgeschrieben, hier wurden im Juni 2021 und mit einer Gesamtfördersumme von 7,3 Mio. Euro 304 Galerien gefördert. 

Das Sonderförderprogramm unterstützt Ausstellungsprojekte und die mittels innovativer Digitalisierungsprozesse optimierte Kunstvermittlung. Antragsberechtigt waren Galerien zeitgenössischer bildender Kunst sowie Produzent:innen-Galerien, also von Künstler:innen geführte Galerien, mit Sitz in Deutschland. 

Projektförderung für kunstvermittelnde Akteure

Corona stellt auch die Kunstvermittlung vor große Herausforderungen: Wie kann man Menschen Kunst nahebringen, wenn kunstvermittelnde Angebote vor Ort gar nicht oder nur in einem sehr begrenzten Rahmen stattfinden können? Vor diesem Hintergrund und mit NEUSTART KULTUR-Geldern förderte die Stiftung Kunstfonds 174 Projekte von kunstvermittelnden Akteuren mit insgesamt 3,1 Mio. Euro. Antragsberechtigt waren z.B. Künstler:innenräume, Produzentengalerien, Kunstvereine, Projekträume und solo-selbstständige Akteur:innen. Die Projekte sollten nachhaltig mit innovativen und unkonventionellen Ideen zum Kunstkonsum anregen. Sie werden bis Dezember 2021 stattfinden.

NEUSTART KULTUR-Stipendien für bildende Künstler:innen

Dauerhaft in Deutschland lebende freischaffende, solo-selbstständige bildende Künstler:innen konnten sich in 2020 für ein halbjährliches Stipendium in Höhe von 9.000 Euro bewerben. Mit einer Gesamtsumme von 5,2 Mio. Euro wurden 581 Anträge bewilligt. Insgesamt 4.776 Anträge waren eingereicht worden: ein deutliches Zeichen für die Notwendigkeit und Dringlichkeit der Unterstützung in dieser Zielgruppe.

Stipendium für bildende Künstler:innen mit Kindern unter 7 Jahren

Insgesamt 1,1 Mio. Euro der NEUSTART KULTUR Gelder kamen bildenden Künstler:innen mit Kindern unter 7 Jahre zugute, sie erhielten Förderstipendien.