• Förderung

Info für Geförderte

Hier finden Geförderte der Stiftung Kunstfonds alle relevanten Informationen zu Logoverwendung und -download, zur Fördermittelauszahlung und zum Verwendungsnachweis.


1. Logo-Download

Logo der Stiftung Kunstfonds

Download als TIF, 164x22mm bei 300dpi, 2 MB

Download als EPS, 234 KB

Logo NEUSTART KULTUR

Download als TIF, CMYK, 2 MB

Download als EPS, CMYK, 637 KB

ReadMe: NEUSTART KULTUR Key-Visual als PDF

Bei im Sonderförderprogramm 20/21 NEUSTART KULTUR geförderten Stipendiat:innen und Projekten ist das Logo der Stiftung Kunstfonds und das Logo von NEUSTART KULTUR in sämtlichen analogen und digitalen Veröffentlichungen und Druckerzeugnissen, die im Förderzeitraum bzw. im Rahmen der Projektförderung entstehen, einzufügen.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Nora Höglinger: hoeglinger@kunstfonds.de

2. Fördermittelauszahlung

Die bewilligte Fördersumme steht nach Unterzeichnung des Fördervertrags grundsätzlich in voller Höhe bereit. Davon einbehalten werden rund 5 Prozent, die erst nach Projektabrechnung („Verwendungsnachweis“) ausgezahlt werden können.

Ausgezahlte Fördergelder müssen innerhalb von 6 Wochen nach Abruf projektbezogen verausgabt werden. Die Förderung kann deshalb in mehreren Raten ausgezahlt werden.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass bei vorliegender Vorsteuerabzugsberechtigung Netto-Beträge ohne Mehrwertsteuer abzurufen sind.

Der Mittelabruf erfolgt mit dem entsprechenden Formular per E-Mail an info@kunstfonds.de:

Mittelabruf-Formular

Mittelabruf-Formular NEUSTART KULTUR

NEUSTART KULTUR

Für die Förderprogramme „Projektförderung für kunstvermittelnde Akteure", „Förderung von Galerien" und „Förderung von Kunstvereinen" erfolgt der Mittelabruf nur unter Vorlage von PDF-Kopien der Ausgabenbelege (Rechnungen, Kassenbons, Quittungen) über mindestens die Höhe des gewünschten Auszahlungsbetrags.

Ausgezahlt werden Abschläge auf die bewilligte Fördersumme ab 1.500 Euro. Bitte bündeln Sie Ihre Auslagen entsprechend und rufen auf Hundert abgerundete Auszahlungssummen ab. Eine präzise Abrechnung erfolgt erst im Rahmen des Verwendungsnachweises nach Projektabschluss. 

3. Verwendungsnachweis

Je nach fördervertraglicher Vereinbarung benötigt die Stiftung Kunstfonds zwei bzw. drei Monate nach Auszahlung der letzten Förderrate einen schriftlichen Nachweis, um die Verwendung der Fördermittel zu überprüfen.


Stipendien

Für ein Stipendium besteht dieser Nachweis aus einem Sachbericht über die künstlerische Arbeit der Stipendiat:innen im Förderzeitraum. Der Sachbericht soll ein bis zwei Seiten Bericht und max. fünf Seiten Bildteil umfassen. Er fasst zusammen, was die Stipendiat:innen sich für den Förderzeitraum künstlerisch vorgenommen hatten und was sie wann und wie umsetzen konnten. Welche Ziele konnten erreicht werden, welche Schwierigkeiten haben sich aufgetan?

Bitte senden Sie den Sachbericht ausschließlich digital als PDF per E-Mail an Birgit Flöhr: floehr@kunstfonds.de

Falls Kataloge im Förderzeitraum entstanden sind, erhält die Stiftung Kunstfonds ein Belegexemplar. Bitte achten Sie darauf, dass alle Druckerzeugnisse die entsprechenden Förderhinweise und Logos enthalten.

 

Projektförderungen

Bei einer Projektförderung müssen zusätzlich zu einem Sachbericht zum Projektinhalt ein zahlenmäßiger Nachweis über die Ausgaben und Einnahmen sowie die gesammelten Original-Belege und Kontoauszüge in Höhe der bewilligen Fördersumme postalisch eingereicht werden an:

Stiftung Kunstfonds
- Verwendungsnachweis -
Weberstrasse 61
53113 Bonn


Bitte verwenden Sie die hier zur Verfügung gestellte Vorlage:
Download Excel-Vorlage für Verwendungsnachweis (XLSX)

 

Ein vollständiger Verwendungsnachweis umfasst:

  • ausgefüllte Excel-Vorlage, bestehend aus:
  1. Titelblatt
  2. Belegliste der Ausgaben und Einnahmen
  3. Sachbericht (entfällt bei Publikations- und Katalogförderungen)
  • Original-Belege (Rechnungen, Quittungen, Kassenbons) und Kontoauszüge, gemäß der Belegliste sortiert
  • Kosten- und Finanzierungsplan mit den SOLL- und IST-Beträgen nach Positionen sortiert, ggf. aufgetretene Abweichungen bitten wir zu begründen
  • Belegexemplare von Druckerzeugnissen/Publikationen
    Bitte achten Sie darauf, dass alle Druckerzeugnisse die vertraglich vereinbarten Förderhinweise und Logos enthalten.