20. Juni 2018

Verleihung des Kalinowski-Preises 2018 an Ana Navas und Werkvortrag „Der Stammbaum der silbernen Ente“

25.6.2018, 20 Uhr || Vortragssaal der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Im Jahr 2011 gründete der Bildhauer und Zeichner Horst Egon Kalinowski seine Nachlass-Stiftung, die seit seinem Tod 2013 sein OEuvre bewahrt und öf­fentlich zugänglich hält. Dem testamentarischen Wunsch Kalinowskis verpflichtet, lobt die Stiftung außerdem den mit 10.000 € dotierten Kalinowski- Preis für Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe, an der Kalinowski von 1968 bis zu seiner Emeri­tierung 1989 lehrte, aus. Ana Navas ist die zweite Preisträgerin.

Ana Navas (geb. 1984 in Quito, Ecuador) lebt und arbeitet in Amsterdam. Als Meisterschülerin von Franz Ackermann schloss sie ihr Studium 2011 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ab. Navas erhielt mehrere Preise und Stipendien, u. a. das Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg, das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, als »artist-in-residence« war sie Gast des CEAAC Straßburg und absolvierte Studienaufenthalte am Goethe-Institut in Salvador de Bahía, an der Cité International des Arts in Paris und an der Escuela FLORA ars+natura in Bogotá. Sie war zwei Jahre Teil des »De Ateliers«- Programms in Amsterdam.

Am 25.6.2018 um 20 Uhr wird Ana Navas der Kalinowski-Preis 2018 im Vortragssaal der Akademie verliehen. Die Künstlerin wird einen Werkvortrag mit dem Titel „Der Stammbaum der silbernen Ente“ halten.


Weitere Informationen:

Stiftung Kunstfonds
Nora Höglinger
Telefon 0228 33 65 69-14
info@kunstfonds.de

www.kunstakademie-karlsruhe.de

Abbildung: © Ana Navas, 2018