17. Februar 2020

Stiftung Kunstfonds vergibt Stipendien

1,2 Millionen Euro für Bildende Künstler*innen

56 Künstler*innen erhalten ein mit je 18.500 Euro dotiertes Jahresstipendium, für sieben Künstlerprojekte stehen projektbezogene Fördermittel bereit. Der für die VG Bild-Kunst vergebene HAP Grieshaber-Preis in Höhe von 25.000 Euro geht an Manaf Halbouni.

Die mehrheitlich mit bildenden Künstler*innen besetzte Jury hat in mehrtägigen Sitzungen 920 Bewerbungen intensiv geprüft und die Stipendiat*innen und Projekte ausgewählt. 58 Prozent der Geförderten sind Frauen, die 57 Prozent aller Bewerbungen eingereicht hatten.

Wie schon in den Vorjahren setzte die Jury den Förderschwerpunkt auf die Arbeitsstipendien, die den Künstler*innen ein freies, auf die Kunst konzentriertes Arbeiten ermöglichen. Weder ortsgebunden noch altersbegrenzt fördern die Stipendien junge Künstler*innen am Beginn ihrer Laufbahn genauso wie sie erfahrenen Kolleg*innen ein Durchstarten ermöglichen.

Jurymitglieder waren Judith Andreae, Daniel Burkhardt, Erika Ehlerding, Manuel Franke, Mathias Graffé, Jutta Haeckel, Caroline Käding, Bernhard Meyer, Nana Petzet, Christoph Rodde, Ursula Schöndeling, Martin Schwenk, Cecilia Szabo, Helga Weckop-Conrads, Albert Weis und Barbara Wille.

Insgesamt wird die Stiftung Kunstfonds in 2020 gut 2 Millionen Euro an Fördergeldern ausschütten. Bewilligt sind bereits 750.000 Euro für Ausstellungen und Publikationen, weitere 250.000 Euro stehen für das Förderprogramm „Werkverzeichnung“ bereit; die Ausschreibung zu diesem Programm endet am 31. März.

Die Stiftung Kunstfonds ist eine bundesweit agierende Förderein­richtung, die Bildende Künstler*innen, Kunstvereine, Galerien, Ausstellungsinstitutionen und Initiativen des Kunstbetriebs unterstützt. Sie erhält ihre finanziellen Mittel von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst.

 

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.
Ansprechpartner: Nora Höglinger
Telefon 0228 33 65 69-14
info@kunstfonds.de

 

 

K Ü N S T L E R F Ö R D E R U N G    2 0 2 0


ARBEITSSTIPENDIEN (je 18.500 Euro)

Ortsunabhängiges Jahresstipendium mit festen Monatsraten
811 Anträge, 56 Förderungen 

Mehmet & Kazim Akal, Lucia Margarita Bauer, Jenny Brosinski, Max Brück, Laure Catugier, Rubén D’Hers, Svea Duwe, Tatiana Echeverri Fernandez, Lea Grebe, Toulu Hassani, Antonia Hirsch, Katrin Hochschuh, Sophie Innmann, Johanna Jaeger, Vika Kirchenbauer, Peter Knoch, Alwin Lay, Jeewi Lee, Carlos Enrique León Zambrano, Simone Lucas, Georg Meissner, Alexej Meschtschanow, Philipp Messner, Tomoko Mori, Timo Nasseri, Anna Nero, Dorothea Nold, Mayumi Okabayashi, Kriz Olbricht, Anne Pöhlmann, Johannes Post, Tere Recarens, Claudia Reinhardt, Stefan Rummel, Christine Rusche, Shirin Sabahi, Neda Saeedi, Markus Saile, Fiene Scharp, Sophie Schmidt, Verena Schöttmer, Nina Schuiki, Johanna Tiedtke, Samuel Treindl, Anna Virnich, Erika Wakayama, Marcel Walldorf, Friederike Walter, Nils Weiligmann, Günter Westphal, Matthias Wollgast, Sonja Yakovleva, Martin Zellerhoff, Stefan Zeyen, Sofi Zezmer, Moira Zoitl

 

PROJEKTZUSCHÜSSE
Sach- und Reisekosten für zeitlich und inhaltlich abgrenzbare künstlerische Vorhaben
109 Anträge, 7 Förderungen

Mareike Bernien & Alex Gerbaulet (20.000 €), Dani Gal (20.000 €), Ingo Günther (15.000 €), Annebarbe Kau (5.350 €), Nicola Schrudde (12.000 €), Juergen Staack (15.000 €), Suse Weber (20.000 €)

 

HAP-GRIESHABER-PREIS DER VG BILD-KUNST

Manaf Halbouni (25.000 €)