19. Oktober 2020

Hinweis in eigener Sache

Aufgrund der vielen Nachfragen, die uns insbesondere im Zusammenhang mit den Sonderförderprogrammen 20/21 aus dem Zukunftspaket NEUSTART KULTUR der Bundeskulturstaatsministerin erreichen, weisen wir auf folgende Grundsätze der Stiftung Kunstfonds hin:

  • Zweck der Stiftung ist die Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst. Die Stiftung Kunstfonds unterstützt künstlerisches Schaffen und die Entwicklung künstleri­scher Initiativen, soweit diese für die deutsche Kulturentwicklung insge­samt von Bedeutung sind. Sie fördert gleichzeitig das Bemühen, zeitge­nössische Kunst weiteren Bevölkerungskreisen zu vermitteln. Gefördert werden einzelne Künstler*innen ebenso wie Modellvor­haben mit ge­samtstaatlicher Bedeutung.
  • Über die Vergabe von Förderungen entscheiden unabhängige, vom Stiftungsrat gewählte Jurys aus künstlerisch bzw. fachlich qualifizierten Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands. In den derzeit vier Jurys engagieren sich 28 Frauen und 20 Männer, davon sind 21 bildende Künstlerinnen und 15 bildende Künstler.
  • Die Jurys entscheiden über eine Förderung ausschließlich anhand der künstlerischen Qualität. Die künstlerische Arbeit der Stipendiat*innen und die Projekte müssen einem bundesweit herausragenden Qualitätsmaßstab entsprechen.
  • Alle den Vergaberichtlinien entsprechenden Anträge werden von den Jurys geprüft und mehrheitlich entschieden, es erfolgt keine verwaltungsseitige Vorauswahl.

Statistiken zu den Antrags- und Förderzahlen stehen nach Abschluss der jeweiligen Vergabeverfahren auf www.kunstfonds.de zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand & Team der Stiftung Kunstfonds