Die bewilligte Fördersumme steht nach Unterzeichnung des Förderungsvertrags grundsätzlich in voller Höhe bereit. Davon einbehalten werden rund 5 Prozent, die erst nach Projektabrechnung („Verwendungsnachweis“) ausgezahlt werden können.

Ausgezahlte Fördergelder müssen innerhalb von sechs Wochen projektbezogen verausgabt werden. Die Förderung kann deshalb auch in mehreren Raten ausgezahlt werden.

Ein Fördermittelabruf erfolgt schriftlich, per Post oder per Email an Nora Höglinger (hoeglinger@kunstfonds.de) und – für Werkverzeichnungen – an Claudia Rümmele (ruemmele@kunstfonds.de).

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass bei vorliegender Vorsteuerabzugsberechtigung lediglich Nettobeträge als Projektausgaben anerkannt werden dürfen.