• Aktuelles
  • Künstler:innenarchiv

„Mit Grüßen: Otfried Rautenbach“

Otfried Rautenbach, "Stille Pause", 2010, Postkarte
Otfried Rautenbach, "Stille Pause", 2010, Postkarte

Das Kulturamt der Stadt Heidelberg zeigt im Rahmen einer Retrospektive zu Otfried Rautenbach Arbeiten aus dem Künstler:innenarchiv. Die Ausstellung läuft vom 14. Januar bis zum 19. Februar 2023 und feiert am 13. Januar 2023 um 20 Uhr Eröffnung.

Präsentiert wird ein umfangreicher Überblick über das vielseitige Schaffen Otfried Rautenbachs (1942-2016), der einen Großteil seines Lebens in Heidelberg verbrachte: Zu sehen sind Schriftstücke, Aufnahmen seiner Musikkompositionen, Zeichnungen und Fotografien. In all seinen Werken sind sein alltägliches Leben und die Kunst eng miteinander verwoben. Sie zeigen den Blick Rautenbachs auf die Welt und seine Umwelt. Das Künstler:innenarchiv der Stiftung Kunstfonds stellt als Leihgabe 8 Grafiken und 75 Postkarten zur Verfügung.

Die zwischen 1963 und 1971 entstandenen Grafiken waren lange nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Die Bleistiftzeichnungen sind in ihrer Gestaltung einzigartig und ihre Komposition erinnert an grafische Notationen. Sie wirken auf den ersten Blick wie abstrakte Skizzen, bei genauerer Betrachtung sind jedoch figürliche Motive erkennbar.

Die Postkarten sind ebenfalls aus dem privaten Umfeld Rautenbachs und kleine Kunstwerke für sich: Sie sind als Fotografien, Grafiken oder Collagen gestaltet und beinhalten zum Teil persönliche Notizen an Freunde und an seine Partnerin.

Als Schriftsetzer, Verleger, Zeichner, Fotograf und Komponist wirkte Rautenbach meist abseits des Kunstbetriebs. Er übergab 2014 einen Teil seines künstlerischen Werkes als Vorlass an das Künstler:innenarchiv, darunter Zeichnungen, Fotografien und Ephemera.

  • „Mit Grüßen: Otfried Rautenbach“
  • Kulturamt der Stadt Heidelberg, Forum der Kunst, Heiliggeiststraße 21, 69117 Heidelberg
  • 14. Januar bis 19. Februar 2023, Eröffnung am 13. Januar 2023, 20 Uhr
  • Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie HIER.
Ähnliche Meldungen
  • Eine Erinnerung an Renate Anger und Herbert Press

    Die künstlerischen Nachlässe der Malerin Renate Anger (1943-2008) und des Bildhauers Herbert Press (1933-2002) sind zentrale Œuvres im Bestand des Künstler:innenarchivs der Stiftung Kunstfonds. Beide hätten im April 2023 runde…

  • „Paperworks: Kunst aus Pappe und Papier“

    Das Museum Schloss Hellenstein widmet sich in einer Sonderausstellung vom 23. April bis zum 22. Oktober 2023 dem Werkstoff Papier. Das Künstler:innenarchiv stellt Arbeiten von Reiner Ruthenbeck und Andreas von Weizsäcker zur Verfügung. …

  • Weitere Werke der Künstlerin Elisabeth Marx im Künstler:innenarchiv aufgenommen

    Insgesamt sieben kleinformatige Objektkästen ergänzen seit Februar 2023 den bereits im Archiv befindlichen Bestand der Künstlerin. Charakteristisch für das Werk von Elisabeth Marx (*1926) ist die Arbeit mit Gegenständen, die sie…