STIFTUNG KUNSTFONDS
11. Februar 2015

Aktuelles aus dem Archiv für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds:

Otto Dressler, Hürth – Vom Erbe der Väter zum Wahnsinn der Enkel, o.J., Collage 80 x 44 cm, Foto: Stiftung Kunstfonds, © VG-Bild Kunst, Bonn

Werke von Otto Dressler (1930 – 2006) bis Ende Januar im Anton-Heinen-Haus/ Kath. Bildungsstätte Bergheim 

Am 27. Januar 2015 jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 70. Mal. Parallel zur Ausstellung von Charlotte Horn (geb. 1965), die sich in Bildern mit dem Thema Holocaust auseinandersetzt, wurden Werke von Otto Dressler aus dem Archiv für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds bis Ende Januar ausgestellt. Dressler setzte sich in Aktionen, Bildwerken und Installationen vor dem Hintergrund deutscher Geschichte wiederholt mahnend mit aktuellen fremdenfeindlichen Übergriffen auseinander.

Für weitere Informationen: https://bildung.erzbistum-koeln.de/fbs-bergheim/.content/.galleries/downloads/aktuelles-programmheft.pdf

 

 


Sonderprogramm SF »

Künstlerinnen und Künstler »

Kunstvermittler und
Publikationen »

Verlage »

Werksuche online »

 

Aktuelles

Im Herbst 2016 präsentiert der Deutsche Künstlerbund Werke von Holger Wüst, Preisträger 2016 des von der Stiftung Kunstfonds vergebenen »HAP-Grieshaber-Preis der VG Bild-Kunst«.

weiter »


in Kooperation mit dem Archiv für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds und der Kunsthalle zu Kiel

weiter »


Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigen in Kooperation mit der Berliner Akademie der Künste eine umfangreiche Werkschau mit Arbeiten von Akademie-Mitgliedern.

weiter »