31. Januar 2017

Von Angst bis Wollen – Leihgaben von Ludger Gerdes aus dem Archiv für Künstlernachlässe in der Kunsthalle zu Kiel

10.2. – 30.4.2017 || Skulpturen, Schrift-Stücke, Installationen, Gemälde, Fotografien und Zeichnungen von Ludger Gerdes (1954-2008) zeigt die Kunsthalle zu Kiel in einer retrospektiven Einzelausstellung.

Die zweite Station der Ausstellung nach den Kunstmuseen Krefeld wurde um viele Werke ergänzt, darunter auch weitere Leihgaben aus dem Archiv für Künstlernachlässe und bedeutende Arbeiten aus der Kieler Sammlung.
Ludger Gerdes war 2005 – 2008 Professor für Malerei an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. 

Die Werke aus allen Schaffensphasen von Ludger Gerdes geben in der Ausstellung und der begleitenden Publikation einen Überblick über die Facetten des umfangreichen Oeuvres und vermitteln die komplexen kunsttheoretischen Ideen, die dem Werk des Künstlers zugrunde liegen. Gezeigt werden die experimentellen Anfänge genauso wie die bekannteste Phase seiner (Denk-)Modelle aus den 1980er Jahren und die späteren Platzgestaltungs-Ideen und Fotoarbeiten, darunter zahlreiche Leihgaben aus dem Archiv. Ludger Gerdes künstlerischer Nachlass wird seit 2009 in einem Konvolut aus zahlreichen Original-Werken und begleitenden Skizzen, Fotografien und Dokumenten im Archiv für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds bewahrt, der Wissenschaft zur Aufarbeitung angeboten und als Leihgaben an Museen vermittelt.

Der begleitende Katalog zur Ausstellung fasst in Beiträgen mehrerer Autoren aktuelle Ansätze zur Betrachtung und Einordnung von Gerdes Werk zusammen. Er entstand nach umfänglichen Recherchearbeiten des Archivs und auf der Grundlage zahlreicher Dokumentationsmaterialien zu den Kunstwerken von Ludger Gerdes aus dem Künstlerarchiv der Stiftung Kunstfonds.

 

Ausstellung vom 10.2.2016 – 30.4.2017 in der Kunsthalle zu Kiel

Kooperation des Archivs für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds mit den Kunstmuseen Krefeld und der Kunsthalle zu Kiel

Katalog Ludger Gerdes – Von Angst bis Wollen, hrsg. von Sylvia Martin und Anette Hüsch im Verlag für Moderne Kunst, 2016.

 

Nähere Informationen unter:

www.kunsthalle-kiel.de

 

Abbildung.: Ludger Gerdes, Wand-Stück, 1989, Stahl, Lackfarbe, Installationsmaß variabel, Foto: Stiftung Kunstfonds, Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2017